Windows 7 auf usb stick downloaden

Microsoft Download Manager ist kostenlos und steht jetzt zum Download zur Verfügung. Schritt 3: Booten und Einrichten von Windows 7 vom USB-Laufwerk: Wenn Sie eine ISO-Datei herunterladen möchten, damit Sie eine bootfähige Datei von einem DVD- oder USB-Laufwerk erstellen können, kopieren Sie die Windows ISO-Datei auf Ihr Laufwerk und führen Sie dann das Windows USB/DVD Download Tool aus. Dann installieren Sie Windows einfach direkt von Ihrem USB- oder DVD-Laufwerk auf Ihrem Computer. Wenn Sie Windows aus dem Microsoft Store herunterladen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können eine Sammlung komprimierter Dateien oder eine ISO-Datei herunterladen. Eine ISO-Datei kombiniert alle Windows-Installationsdateien in einer einzigen unkomprimierten Datei. Im Allgemeinen ermöglicht ein Download-Manager das Herunterladen großer Dateien oder Mehrfachdateien in einer Sitzung. Viele Webbrowser, z. B. Internet Explorer 9, verfügen über einen Download-Manager.

Eigenständige Download-Manager sind ebenfalls verfügbar, einschließlich des Microsoft Download Managers. Starten Sie AnyBurn (v3.6 oder neuere Version, download hier). Bevor Sie das Download-Tool ausführen, stellen Sie sicher, dass Sie den Windows ISO-Download im Microsoft Store erworben und die Windows ISO-Datei auf Ihr Laufwerk heruntergeladen haben. Wenn Sie Windows erworben haben, aber die ISO-Datei noch nicht heruntergeladen haben, können Sie die ISO-Datei von Ihrem Microsoft Store-Konto herunterladen. Jetzt können Sie die Demoversion herunterladen und erfahren, wie Sie Windows 7 auf USB-Laufwerk Schritt für Schritt klonen. AnyBurn kann ganz einfach Windows 7 bootfähigeUSB-Laufwerk erstellen, so können Sie Windows 7 ohne CD oder DVD-Laufwerk einrichten. Diese Funktion ist sehr nützlich, da immer mehr Computer nicht mit einem kompakten Laufwerk ausgestattet sind. Um Windows 7 von USB-Laufwerk einzurichten, folgen Sie bitte den Schritten, PS.: Wenn die Windows 7 ISO-Dateien nicht verfügbar sind oder Sie die ISO-Datei nicht herunterladen oder extrahieren möchten, können Sie “Erstellen von Windows To Go mit aktuellem System” wählen. Wenn Sie die ISO-Datei herunterladen, müssen Sie sie auf einen USB- oder DVD-Stick kopieren. Wenn Sie bereit sind, Windows zu installieren, legen Sie das USB-Laufwerk oder die DVD mit der ISO-Datei darauf ein, und führen Sie dann Setup.exe aus dem Stammordner auf dem Laufwerk aus. Wenn Ihre ISO-Datei auf Ihrem Computer gespeichert ist, ist der nächste Schritt, das Windows USB/DVD Download Tool herunterzuladen und zu installieren.

Die Beschreibung auf dieser Seite, auf der eigentlichen Download-Seite und auf dem Tool selbst sprechen viel über Windows 7 und sogar XP. Lassen Sie sich davon nicht beunruhigen. Das Tool funktioniert gut für Windows 7, 8 und sogar 10. Laden Sie einfach das Tool herunter, wählen Sie die ISO-Datei und das USB-Laufwerk, dann wird der Assistent alles für Sie tun. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie das Download-Tool schließen. Wählen Sie den download en-US.exe für die englische Ausgabe dieses Tools. Bevor Sie Ihr USB-Installationslaufwerk erstellen können, müssen Sie Ihr Windows-Installationsmedium als ISO-Datei zur Verfügung haben. Wenn Sie bereits über eine Installations-DVD verfügen, können Sie sie verwenden, um eine ISO-Datei mit ImgBurn zu erstellen, einem praktischen kleinen kostenlosen Dienstprogramm, das es schon immer gibt. Wenn Sie keine Windows-Installations-DVD haben, können Sie ISO-Dateien für Windows 10, 8 oder 7 direkt von Microsoft herunterladen. 3.

Neben Windows gibt es ein Dropdown-Menü für zusätzliche Download-Optionen. Wenn das Windows 7 USB DVD Download Tool das Flash-Laufwerk während des oben genannten Vorgangs formatiert, wird es mit NTFS verwendet, einem Dateisystem, von dem einige UEFI-Systeme nicht booten, wenn es auf einem USB-Stick vorhanden ist. Der Microsoft Download Manager löst diese potenziellen Probleme.